Am 28.10.18 um 17:00 Uhr Kiezversammlung im Jugendwiderstandsmuseum

Kiezversammlung ist eine Initiative der Nachbar_innenschaft, hierarchiefrei und aus dem Kiez organisiert.
Es gibt mehr als genug Gruende dafuer zusammenzukommen und sich zu treffen: die Nachbar_innenschaft wird immer mehr gentrifiziert, die Polizei ist staendig praesent, Menschen muessen ihren jahrelangen Wohnort verlassen…
Der Kampf gegen Gentrifizierung ist eine soziale Bewegung. Dabei geht es nicht nur um ein einzelnes Haus oder Projekt, es geht um Antworten, die kollektiv gefunden werden muessen. Eine nachbar_innenschaftliche Vernetzung ist ein Schritt zu einer solidarischen Selbstorganierung, die sich auszerhalb von Staatlichkeit verortet.
Der Pachtvertrag der Liebig 34, das anarchaqueerfeministische Hausprojekt Ecke Rigaer_Liebigstrasze, endet am 31.12.18. Wir laden euch herzlich zu einem Brunch vor der Kiezversammlung in unserer Bar um 13:00 Uhr ein. Solidarisch gegen den Ausverkauf der Strasze, des Kiezes und der ganzen Stadt!