Everyone is in Liebig// Alle in die Liebig

Nach dem Räumungsprozess, vom 24.11 bis zum 20.12 wünschen wir uns, dass die Liebig34 Bar von verschiedenen Gruppen aus unterschiedlichen Bezirken Berlins und auch überregional genutzt wird. Wir wollen mit euch eine schöne Zeit in der L34 erleben und die bevorstehenden harten Zeiten gemeinsam erleben. Und vorher wollen wir auch gemeinsam Spaß haben, also kommt bei uns vorbei und lasst es euch gut gehen!
Wenn du und deine Gruppe einen Abend bei uns gestalten wollt, schreibt uns eine Mail an liebig34(at)riseup(dot)net
Hier ein kurzer (teilweise fragmentarischer) Vorgeschmack, das Programm wird laufend von uns aktualisiert! Achtet auch auf Ankündigungen im Stressi.

24. November 2019
15:00 Uhr AKK
Der Angriff auf die Liebig34 ist ein Angriff auf uns alle! Wir laden euch am Sonntag, den 24.11. ab 15:00 Uhr zu einem solidarischen Antifa-Tresen mit Kaffee, Kuchen und gemütlichem Softgun-Schießen ein.//
Attaking L34 means attacing each and an of us! We invite you on sunday, 24.11. from 3 p.m. to come to our antifa tresen with coffe, cake and cosy softgunshooting.

19:00 Uhr Soup Küfa
Lazy sunday vegan soupküfa with movie.
This week: Paris is burning
Love soup H8 cops


25. November 2019

19:00 Uhr, Buffy and vegan Küfa
On November 25th it’s the International Day against Violence against Women*. We wanna use this day as one more opportunity for empowerment, we have to fight back and we will!

26. November 2019

27. November 2019

28. November 2019
20:00 Uhr R94 goes L34
Delicious vegan küfa

29. November 2019
19:00 Uhr We <3 Dorfplatz Küfa
Delicious vegan food. Love Dorfi, H8 Cops

30. November

01.Dezember 2019
19:00 Uhr Lazy sunday vegan soupküfa
with movie Love soup. H8 cops

02. Dezember 2019
20Uhr R94 goes L34
Delicious vegan Küfa and Film „9 Tage hinter Barrikaden“
September 1986 in Kopenhagen. Ein seit 3 Jahren besetztes Haus soll von den cops geräumt und anschließend abgerissen werden. Doch die BewohnerInnen wehren sich – und sie sind gut vorbereitet… Steine und Molotovcocktails liegen bereit und das ganze Viertel wird mit Barrikaden abgeriegelt.
Spannend an dem 55minütigen Film ist nicht nur die Entschlossenheit der BesetzerInnen und die gesellschaftliche Breite ihrer UnterstützerInnen, sondern auch der Einblick in Diskussionen während der Barrikadenzeit – und ihre Fähigkeit, kollektive Entscheidungen zu treffen.
// Film „9 days behind the barricades“
September 1986 in Kopenhagen. A since three years squatted house should be evicted by cops and then shut down. But the people living there are resistant, and they are well prepared…stones and molotow cocktails are ready and the whole block is barricated.
Exiting about this 55min film is not only the determination of the squatters and the support from society, but also the perspektive on discussions in this time of barricades, and their ability to find collective decisions.

03. Dezember 2019

04. Dezember 2019
20:00 Uhr Küfa
The famous vegan Pizza Küfa from R94 goes L34, unfortunally without the pizzaoven and therefore without pizza, but still fingerlicking good ;)

05. Dezember 2019
20:00 Uhr Anarche goes Liebig
Küfa and Tresen

06. Dezember 2019
19:00 Uhr We <3 Dorfplatz Küfa
19:00 The Infoladen Daneben in Liebig 34 hosts "Stino" on his Bookrading tour of his book „Stino. Von West nach Ost – durch Berlin 1990“. "Stino" used to be one of the first Squatters of Liebig34
Delicious vegan food. Love Dorfi, H8 Cops

07. Dezember 2019
Jobcenter goes Liebig34: info event+food/küfa+band+bar
20:00 Infoveranstaltung und Diskussion mit Basta Erwerbsloseninitiative (basta.blogsport.eu)
über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Einschränkung von HartzIV Sanktionen
22:00 live: Jobcenter (post-future)
danach DJane Fatty Fatty Boom Boom (Eurodance)
und DJane Centershock (Hits gegen Arbeit)
Specials: Dosenbier gegen Krankschreibung / Toast Hawaii (vegan) / Pommes / Glühwein / Jobcenter Merchandise
//
20:00 info event and discussion with Basta Erwerbsloseninitiative (basta.blogsport.eu)
about the recent verdict of the Bundesverfassungsgericht on the limitation of HartzIV sanctions
22:00 live: Jobcenter (post-future)
later DJane Fatty Fatty Boom Boom (Eurodance)
and DJane Centershock (anti work hits)
Specials: canned beer for doctor’s certificate / Toast Hawaii (vegan) / fries / mulled wine / Jobcenter Merchandise

08.Dezember 2019
18:30Uhr Mollies goes Liebig34 + Info Event about Inter*
Mollies is a queer-feminst wagenplatz in Berlin. In solidarity with
Liebig34 we are inviting to a bar night with an info event about Inter*.
Come over if you want to have a lazy sunday evening with us!

WARM SOUP
MULLED WINE
NICE PEOPLE

__________________________

MOVIE & TALK ABOUT INTER*

We will watch a movie (french, german, english spoken language with
english subtitles) together.
It portraits intersex individuals sharing their experiences, art and
activism and demand their (human) rights.

Afterwards we will take time to discuss intersex topics (with an
intersex person) and there’s gonna be plenty of space for your
questions!

Intersex?!?
https://www.youtube.com/watch?v=cAUDKEI4QKI
What It’s Like To Be Intersex

09.Dezember 2019
Time tba, Potse goes Liebig!
Glitzer Trash Tresen

10. Dezember 2019
resist.berlin goes Liebig34: infosec workshop + küfa
18:00-20:00 Smartphones & Social Media
20:00 Pause/break
20:30-22:30 digitale Repression & Gegenwehr/resistance


11. Dezember 2019

Minibar goes liebig!

12. Dezember 2019

19:00 Uhr Küfa
20:00 Uhr Film
And you Belong von Julia Osterberg
And You Belong. Bundesrepublik Deutschland 2013 Buch/ Kamera/ Schnitt/ RegieJulia Ostertag. Scream Club! Das Hiphop-Electro-Duo, 2002 in dem Künstlerort Olympia, Washington, von Sarah Adorable und Cindy Wonderful als Spaß-Projekt gegründet, ist zu einer der wichtigsten Bands der queeren Musikszene geworden.

13. Dezember 2019
19:00 Uhr We <3 Dorfplatz Küfa
Delicious vegan food. Love Dorfi, H8 Cops

14. Dezember 2019
Infoevent about the situation in chile
afterwards soli cocktailtresen
time tba

15. Dezember 2019
16:00 Uhr
Fantifa.
Beweggründe und Kritik (an) Antifa-Gruppen ohne cis-Typen. In diesem Vortrag fragen wir, was „Fantifa“ eigentlich ist und war, und wie und warum Fantifa Gruppen entstanden sind. Wir geben Einblicke darin, was Fantifa-Praxis für uns konkret bedeutet, diskutieren persönliche, politische und strategische Beweggründe für die feministische, antifaschistische Organisierung ohne cis-Typen. Unstringend und schlaglichtartig teilen wir Erfahrungen und Analysen und nehmen Bezug auf einzelne Fantifa-Momente der linken Historie. Und nicht zu vergessen: einige zentrale Kritikpunkte an Fantifa-Organisierung werden vorgestellt, und wie wir darauf reagieren (können). //
Fantifa
Issues and critics about Antifa Groups without cis men. In this speech we want to talk abut what „Fantifa“ was and is, and how and why fantifagroups were created. We show what fanita-practice menas for us and discuss personal and strategical reasons for feminist antifashist organisation without cis men. we talk abut experiences and analyses and fantifa in leftradical history. and we talk about critics on fantifa organisation an how to react on it.

19:00 Soupkitchen
Lazy sunday vegan soupküfa
with movie Love soup. H8 cops

16. Dezember
19:00Uhr connect fmnsm
Küfa, Quiz, Austausch und Drinks

17. Dezember
Evening Organized by FAK from Karlshorst.
Program and Time: tba

18. Dezember
QAFA Tresen/Bar
Program and time: tba

19. Dezember
Küfa 19:00 Uhr
Film 20:00Uhr
Noise and Resistance
Noise and Resistance is a German documentary. The film follows the European DIY punk music scene. The directors enter the centres of a vivid and vibrant, a rebellious and self-conscious scene. Be it squatters in Barcelona, anti-fascists in Moscow, Dutch trade unionists, the activists of England’s Crass collective, queer trailer park inhabitants in Berlin, or Swedish girl punk bands, their music always expresses a collective self-assertion, a No! set to music whose slogan : Do it yourself! has become a strident 21st century „International“

20. Dezember
19:00 Uhr We <3 Dorfplatz Küfa
Delicious vegan food. Love Dorfi, H8 Cops
Afterwards Bar and Punkmusik


0 Antworten auf „Everyone is in Liebig// Alle in die Liebig“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + = zehn