Heuchelei des Staats – Eine Räumung wäre illegal

Dieses Schreiben haben wir an Politiker*innen, Cops, Gerichtsvollzieher und co. geschickt. Die Rechtslage ist klar: der Räumungstitel richtet sich gegen Raduga e.V. der aber nicht im Besitz der Räume ist. Jede Stelle weiß wenn die Cops am 9.10. in unser Haus einbrechen, und uns, Mitglieder des „mittendrin.kommunikation und anderes“ e.V. rausschleppen wollen, dass das illegal wäre. Mittendrin fordert, dass jede Amtshilfe deswegen verweigert wird. Um sich nur irgendwie in der Nähe von Legalität zu bewegen müsste der „mittendrin.kommunikation und anderes“ e.V. verklagt werden und ein Räumungsurteil gegen ihn gesprochen werden.
Die Heuchlerei des Staates ist unübersehbar. Wir werden zur großen Gefahr konstruiert. Und auch wenn wir die sind, sind die Ausmaße dieser Gefahr von den Cops in ihrer Propaganda maßlos überzogen. Cops machen vor unserer Tür was sie wollen und ihre Willkür wird rechtlich legetimiert. Da wir so brandgefährlich seien, ist dem Staat jedes Mittel recht, auch die illegalen um uns aus unserem Haus zu drängen und uns mit Repression zu überhäufen. Auf den Staat und seine heuchlerischen Spielregeln scheißen wir. Es ist einfach nur heuchlerisch, wenn der Staat dabei auch noch versucht, sich selbst als gerecht zu inszenieren.
BRD – Bullenstaat – wir haben dich zum kotzen satt.


0 Antworten auf „Heuchelei des Staats – Eine Räumung wäre illegal“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = drei